Vorstellung

Wir unterrichten Schüler*innen mit einer peripheren Hörschädigung oder einer auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (AVWS) nach der Adaption Hören des bayerischen Lehrplan Plus.

In der Lehrplanadaption wurden die besonderen Bedürfnisse hörgeschädigter Schüler*innen insbesondere im Fach Deutsch berücksichtigt und die Inhalte entsprechend angepasst. Um dem höheren Bedarf an sprachlicher Förderung Rechnung zu tragen, erstreckt sich die Grundschulzeit am Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt Hören über fünf Schuljahre. Die Zielsetzungen im Kompetenzerwerb entsprechen jedoch insgesamt den Lehrplänen der bayerischen Grundschule.

Kinder in der Schule

Unsere Arbeit ist besonders gekennzeichnet durch:

  • den Einsatz förderdiagnostischer Verfahren und individueller Förderplanung
  • die Förderung sprachlich-kommunikativer Kompetenzen sowie Kompetenzen im Bereich Hören
  • den Einsatz hörgeschädigten-spezifischer Methoden und Materialien
  • den Einsatz manueller Kommunikationsmittel
  • einen handlungsorientierten Unterricht